Podcast
Videos
September 6, 2022
Nov 2022
8 Min

Website vs. App - 10 Gründe warum eine App besser ist

Wenn du deinem Unternehmen oder deiner Institution zu mehr digitaler Präsenz verhelfen möchtest, stellt sich sehr schnell die Frage, ob du lieber auf eine mobile Website oder eine App setzt. Wir von JamitLabs haben dazu eine ganz klare Meinung: Apps sind immer dann sinnvoll, wenn du deinen Nutzern und Besuchern ein Maximum an Komfort, Benutzerfreundlichkeit und Interaktivität bieten möchtest. Wenn du deinem Unternehmen oder deiner Institution zu mehr digitaler Präsenz verhelfen möchtest, stellt sich sehr schnell die Frage, ob du lieber auf eine mobile Website oder eine App setzt. Wir von JamitLabs haben dazu eine ganz klare Meinung: Apps sind immer dann sinnvoll, wenn du deinen Nutzern und Besuchern ein Maximum an Komfort, Benutzerfreundlichkeit und Interaktivität bieten möchtest.

All diese Dinge sind mit guten mobilen Websites zwar auch möglich, aber nur in einer sehr eingeschränkten Form. Und das ist auch irgendwie logisch, schließlich wurden Websites ursprünglich für großformatige Desktop PCs und Apps für kompakte mobile Endgeräte konzipiert. In diesem Beitrag haben wir für dich 10 Gründe zusammengetragen, warum eine App im direkten Vergleich besser als eine mobile Website ist.

1 Grund: Reaktionsschnell und zeitsparend

Eine gut programmierte App ist deutlich reaktionsschneller als eine vergleichbare Website. Alle Interaktionen laufen in einer App smooth und ohne Ladeschwierigkeiten ab. Da viele Funktionen einer App auch offline verfügbar sind, kommt es beim Aufrufen von Inhalten zudem seltener zu Verzögerungen durch eine schlechte Internetverbindung. Alles in allem ist die Performance einer guten Mobile App also deutlich schneller und flüssiger als die einer vergleichbaren Website.

2 Grund: Angenehme Benutzeroberfläche

Das Bedienen einer App fühlt sich einfach gut an. Vor allem im Vergleich zu vielen Websites, die unter Umständen gar nicht für mobile Endgeräte optimiert sind, macht sich nicht nur die bessere Performance, sondern auch der Komfort der Benutzeroberfläche bemerkbar. Damit hierbei alle Zahnräder optimal ineinandergreifen, bedarf es eines durchdachten UI- und UX-Designs. Eine professionelle App Agentur unterstützt dich dabei, durch eine gute Strukturierung und intuitive Interaktionen eine erstklassige Usability deiner mobilen App zu erzeugen.

3 Grund: Schneller Zugriff

Die Anzahl an Schritte, die ein Besucher gehen muss, um an die von ihm gewünschten oder benötigten Inhalte zu gelangen, ist bei einer App deutlich geringer als bei einer mobilen Website. Während bei einer Website zunächst der Browser geöffnet und die Website gesucht, ausgewählt und geladen werden muss, sind die Inhalte in einer App direkt verfügbar. Durch die Präsenz auf dem Home Bildschirm erleichterst du dem User nicht nur den Zugang zur App, sondern wirst mit deiner Brand auch merkfähiger. Auch innerhalb der App ist die Navigation deutlich einfacher und intuitiver als auf einer Website, insbesondere in Shopping Apps.

4 Grund: Offline Funktionen

Im Gegensatz zu Websites sind mobile Apps nicht auf eine gute Internetverbindung angewiesen, schließlich können ihre Inhalte auch offline verfügbar gemacht werden, indem sie auf deinem Endgerät abgespeichert werden. Selbstverständlich sind auch manche Apps auf eine starke Internetverbindung angewiesen, allerdings ist die Abhängigkeit vom permanenten Online-Status in diesem Fall meist geringer. Somit können wenigstens die grundlegenden Funktionen der App auch offline genutzt und das Irritationspotential minimiert werden.

5 Grund: Push Benachrichtigungen

Push Benachrichtigungen sind eine mächtige Funktion, die Apps im Gegensatz zu mobilen Websites einzigartig machen. Sie ermöglichen dir als App Administrator, auf direktem Wege den Kontakt zu deinen Usern zu halten und sie über relevante Informationen zu deiner App up to date zu halten. Der große Vorteil: Push Benachrichtigungen lassen sich personalisieren und können auf diese Weise individuell auf ihren Empfänger zugeschnitten werden.

6 Grund: Nutzung der Gerätefunktionen

Smartphones und Tablets sind voller kleiner Sensoren und spannender Funktionen. Von Klassikern wie der Kamera, dem Lautsprecher oder den Ortungsdiensten bis hin zu Beschleunigungsmessern und Gesichtserkennung kann eine App bei Bedarf auf zahlreiche Funktionen zurückgreifen. Auf diese Weise ist das Scannen von Barcodes mit der Kamera oder das sichere Bezahlen durch NFC Funktionen möglich. Durch die Nutzung der Gerätefunktionen kannst du die Funktionalität deiner App also entscheidend erweitern.

7 Grund: Grenzenlose Möglichkeiten

Da insbesondere native Apps für ein bestimmtes Betriebssystem optimiert sind, lassen sich mit ihnen auch komplexe und rechenintensive Inhalte umsetzen. Ob detailreiche Mobile Games oder spannende Animationen – durch die optimierte Programmierung erreichen Apps eine erstklassige Performance. Das ist bei mobilen Websites in dieser Form nicht möglich.

8 Grund: Die App Stores als Schaufenster

Apples App Store und Googles Play Store sind große digitale Schaufenster, in denen alle Apps aus den unterschiedlichsten Bereichen zu finden sind. Indem du deine eigene App dort platzierst, erreichst du eine breit gefächerte Zielgruppe. Je besser dein Ranking in den App Stores, insbesondere in deiner spezifischen App Kategorie ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass neue User auf diese Weise auf deine App stoßen und sie sich herunterladen. Eine überzeugende Detailseite mit einer aussagekräftigen App Beschreibung und guten Screenshots trägt ebenfalls ihren Teil dazu bei. Die Präsenz in den App Stores ist also ein zusätzliches Marketinginstrument, das die Reichweite deiner App und damit deines Unternehmen oder deiner Institution entscheidend steigert.

9 Grund: App kann auch Browser

Apps können nicht nur mit einer hohen Performance, der Nutzung von Gerätefunktionen und einzigartigen Design-Möglichkeiten glänzen. Auch die Integration eines eigenen Browsers in die App ist durchaus möglich. Somit können User je nach Bedarf Seiten im Internet aufrufen, ohne dabei deine App zu verlassen. Das beste Beispiel hierfür ist Instagram, welches den Usern einen eigenen In-App-Browser zur Verfügung stellt, in dem Links direkt geöffnet werden.

10 Grund: Professionelles Gesamtbild

Wenn dein Unternehmen oder deine Institution über eine eigene App verfügt, zeugt das von Professionalität und Seriosität. Das hängt auch damit zusammen, dass den App Stores ein gewisser Qualitätsstandard bei der Auswahl der Apps zugeschrieben wird. Wenn du also mit deiner App in den App Stores präsent bist, unterstreichst du damit die Qualität deiner Applikation sowie deiner Produkte oder Dienstleistungen.

Andreas Link
Andreas Link
Anh Dung Pham
Anh Dung Pham
Cihat Gündüz
Cihat Gündüz
Andreas Link
Ekrem Sentürk
Eva Maria Stock
Eva-Marie Stock
Andreas Link
Giulia Maier
Inken Marei Kolthoff
Inken Marei Kolthoff
Janina Baumann
Janina Baumann
Janina Bokeloh
Janina Bokeloh
Jeanette Schmidt
Jeanette Schmidt
Jens Krug
Jens Krug
Kajorn Pathomkeerati
Kajorn Pathomkeerati
Karl Barth
Karl Barth
Kay Dollt
Kay Dollt
Murat Yilmaz
Murat Yilmaz
Thorsten Hack
Thorsten Hack
Thorsten Hack
Thorsten Hack
Inken Marei Kolthoff
Cynthia Murat
Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Passgenaue Backendabfragen mit GraphQL - Teil I
Ekrem Sentürk
26.11.2022
7 Min

Passgenaue Backendabfragen mit GraphQL - Teil I

Fast jeder App-Entwickler wurde bereits mit einer REST API konfrontiert, die zur Datenabfrage und -manipulation mehrere Endpunkte mit unterschiedlichen URLs zur Verfügung stellt.

Artikel lesen
Bitte weitergeben!
Inken Marei Kolthoff
26.11.2022
4 Min

Bitte weitergeben!

Smartphones haben sich mittlerweile zu wahren Multitalenten entwickelt.

Artikel lesen

Jetzt kostenloses Strategiegespräch sichern!

Die Beratungen sind grundsätzlich schnell ausgebucht, deshalb fülle jetzt in 2 Minuten das kurze Formular aus.

Jetzt Strategiegespräch sichern